Flutkatastrophe in Indien – Solidaritätsaktion für Indien

Die Kirchengemeinderäte der Seelsorgeeinheit Klippeneck-Primtal rufen zur Solidaritätsaktion für die Menschen in Kerala / Indien auf. Die Menschen in Kerala, der Heimat von Pater Sabu, wurden von einer großen Flutkatastrophe getroffen. Die Überschwemmungen sind die Folge von einem ungewöhnlich starken Monsunregen seit Juni dieses Jahres. Nach ungewöhnlich starken Regenfällen wurde besonders der Bundesstaat Kerala von großflächigen Überschwemmungen betroffen, das schlimmste Hochwasser dort, seit nahezu 100 Jahren. 474 Menschen sind bisher ums Leben gekommen und viele Menschen werden noch vermisst. Mehr als 75 000 Häuser sind beschädigt, zerstört oder weggespült. Zudem wurden 45 000 Hektar landwirtschaftliche Anbaufläche und 100 000 Kilometer Straßen und 134 Brücken zerstört. Mehr als 450 000 Menschen mussten in Notunterkünfte untergebracht werden.

Inzwischen geht das Wasser langsam zurück, aber viele Menschen stehen vor dem Nichts, haben alles, ihre Liebsten und ihr Hab und Gut verloren. Zudem fehlt es jetzt an Nahrungsmitteln und Trinkwasser.

Bei der Reise im vergangenen Januar mit Pater Sabu haben Gemeindemitglieder unserer Seelsorgeeinheit Indien und auch Kerala besucht und Eindrücke von dem Land gewinnen können. Schauen wir nicht weg, sondern zeigen Solidarität mit den Menschen in Kerala.

In den Gottesdiensten am 13. und 14. Oktober ist die Kollekte für diese Solidaritätsaktion bestimmt. Zudem wurde ein Spendenkonto eingerichtet und es besteht die Möglichkeit, Überweisungen vorzunehmen mit dem

Kennwort: Kerala –  Fluthilfe

Kontonummer: Volksbank Rottweil

IBAN: DE84 6429 0120 0181 3500 09

BIC: GENODES1VRW

Kontonummer: Kreissparkasse Tuttlingen

IBAN: DE 96 6435 0070 0000 8040 79

BIC: SOLADES1TUT

Im Voraus sagen wir für jede Hilfe und allen, die diese Aktion unterstützen ein herzliches „Vergelt`s Gott“ .